25 km
Leiter­­/­­-in Koordination und Entwicklung Leistungsmanagement (m/w/d) 08.09.2022 VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder Karlsruhe
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Leiter/-in Koordination und Entwicklung Leistungsmanagement (m/w/d)
Karlsruhe
Aktualität: 08.09.2022

Anzeigeninhalt:

08.09.2022, VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
Karlsruhe
Leiter/-in Koordination und Entwicklung Leistungsmanagement (m/w/d)
In der Abteilung Leistungsmanagement führen Sie den neu geschaffenen Bereich Koordination und Entwicklung LM30 mit Führungsverantwortung für derzeit vier Beschäftigte, die sich um IT-Anforderungen, das Qualitätsmanagement und das Business Coaching kümmern. Neben der Führung liegt ein Aufgabenschwerpunkt in der rechtlichen Koordination der eingesetzten Verfahren (zum Beispiel Vertrag mit Postrenten-Service u. a.). Ihr Bereich arbeitet hierbei sehr eng mit den beiden operativen Leistungsbereichen LM10 und LM20 zusammen. Führen und Steuern des Referats in fachlicher und disziplinarischer Hinsicht Unterstützen der Abteilungsleitung Leistungsmanagement hinsichtlich der strategischen Entwicklung im Leistungsmanagement entsprechend den Unternehmenszielen Bewerten rechtlicher Einflussfaktoren (zum Beispiel Anforderung des Fachbereichs, gerichtliche Entscheidungen) für strategische und konzeptionelle Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die VBL in Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung Leistungsmanagement Wahrnehmen von juristischen Aufgaben innerhalb des Referats Allgemeine Rechtsfragen (zum Beispiel Vollmachten, Schriftformerfordernis, Verjährungsfragen, Abtretungen, Datenschutz) Betreuen des Vertrags mit dem Postrentenservice Dringende oder komplexe Änderungen im Text- und Formularwesen Überwachen der Rechengrößen (Pfändungsfreigrenzen, Rentenwertbestimmungsverordnung) Identifizieren und Analysieren von Schwachstellen und Erarbeiten von Lösungskonzepten Koordinieren und Weiterentwickeln der eingesetzten IT-Verfahren (zum Beispiel Datenaustausch mit der DRV, Kontoauszugsverfahren, u. a.), insbesondere als verantwortliche Vertretung der VBL für externe Verfahrensbeteiligte
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, idealerweise 2. Juristisches Staatsexamen oder gleichwertige Kenntnisse und langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Versicherungs- und Leistungsrechts der betrieblichen Altersversorgung Erfahrungen in der Steuerung von Teams Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schriftlich und mündlich präzise und verständlich darzustellen und zu präsentieren Ausgeprägte rhetorische Fähigkeiten Ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein Kunden- und Serviceorientierung Lösungsorientierung und Einfühlungsvermögen, Deeskalationsfähigkeiten Hohes Maß an Engagement und Belastbarkeit Zielorientierung und Problemlösungskompetenz

Berufsfeld

Bundesland

Standorte