25 km
Mathematiker/in­­,­­ Informatiker/in­­,­­ Physiker/in o. ä. (w/m/d) 24.09.2022 DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Oberpfaffenhofen
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Mathematiker/in, Informatiker/in, Physiker/in o. ä. (w/m/d)
Oberpfaffenhofen
Aktualität: 24.09.2022

Anzeigeninhalt:

24.09.2022, DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Oberpfaffenhofen
Mathematiker/in, Informatiker/in, Physiker/in o. ä. (w/m/d)
Das Institut für Systemdynamik und Regelungstechnik des DLR trägt federführend zur Entwicklung internationaler Standards wie Modelica oder dem Functional Mock-up Interface (FMI) bei. Auf diese Weise wird die Modellierung komplexer multiphysikalischer Systeme methodisch vorangetrieben und der Austausch auch proprietärer Komponentenmodelle gefördert. Die betrachteten Anwendungen kommen aus allen drei Abteilungen des Institutes, der Fahrzeug-Systemdynamik, der Flugzeug-Systemdynamik und der Raumfahrt-Systemdynamik. Um die Digitalisierung des Schienenverkehrs voranzutreiben, wird nun im Rahmen des Europe's Rail Joint Undertaking (ERJU) sowie in begleitenden internen Projekten der Ansatz verfolgt, Umgebungen für Aufbau, Verifikation und Nutzung komplexer Digitaler Zwillinge zu entwickeln. Grundidee ist es, hierfür einen Digitalen Zwilling aus kompilierten, wiederverwendbaren und interoperablen Modelleinheiten, sogenannten Functional Mock-up Units (FMUs) zusammenzuschalten, mithilfe standardisierter Datenformate (z. B. railML) konsistent zu initialisieren sowie an eine GAIA-X kompatible, cloudbasierte Dateninfrastruktur anzubinden. Analyse und Recherche zu den in Projekten definierten Anforderungen, Use Cases, Datenformaten und den zugelieferten Functional Mock-up Units (FMU) Untersuchungen zu komplexen, qualitätsgesicherten Digitalen Zwillingen bezüglich Schnittstellen und Bibliotheksorganisation, Unsicherheitsmodellen, Co-Simulations-Schemata und Numerik, Skalierungsfragestellungen etc. Mitarbeit bei der Spezifikation von qualitätsgesicherten FMUs zur Sicherstellung der Interoperabilität und Austauschbarkeit Exemplarische Umsetzung von komplexen Digitalen Zwillingen Anbindung der Digitalen Zwillinge an GAIA-X kompatible Dateninfrastrukturen in sogenannten Federated Data Spaces Erforschung, Adaption und Weiterentwicklung von effizienten Methoden zur quantitativen Beurteilung der Sicherheit komplexer Systeme für die virtuelle Zulassung
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergl. Abschluss) der Fachrichtung Mathematik, Informatik, Physik, Elektrotechnik oder vergleichbare Fachrichtung mit mindestens der Note »gut« Erweiterte Kenntnisse in mindestens zwei der folgenden Gebiete von Vorteil: Systemsimulation, Data Science, Schienenverkehr, numerische Mathematik, Echtzeit- bzw. HiL-Simulation

Berufsfeld

Bundesland

Standorte