25 km
Verwaltungsinformatiker­­/­­-in (B.Sc.) (m/w/d) - Duales Studium 24.01.2023 Oberlandesgericht Köln Köln
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Verwaltungsinformatiker/-in (B.Sc.) (m/w/d) - Duales Studium
Oberlandesgericht Köln
Köln
Aktualität: 24.01.2023

Anzeigeninhalt:

24.01.2023, Oberlandesgericht Köln
Köln
Verwaltungsinformatiker/-in (B.Sc.) (m/w/d) - Duales Studium
Verwaltungsinformatiker/-in (B.Sc.) (m/w/d) - Duales Studium Über uns: Bei der Justiz.NRW arbeiten rund 43.000 Menschen bei 204 Gerichten, 19 Staatsanwaltschaften und drei Generalstaatsanwaltschaften, 36 Justizvollzugseinrichtungen, fünf Jugendarrestanstalten und 19 Dienststellen des ambulanten Sozialen Dienstes gemeinsam für ein Ziel: Ein gerechtes Miteinander in der Gesellschaft. In ganz unterschiedlichen Berufsfeldern kann sich hier jeder auf seinen eigenen Karriereweg machen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren dabei von unterschiedlichen Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung, einer guten Work-Life-Balance, sicheren Arbeitsplätzen und der Möglichkeit der Verbeamtung. Wir sind der Zentrale IT-Dienstleister der Justiz des Landes NRW mit den Standorten Köln, Düsseldorf, Hamm und Münster. Ab hier beginnen DEINE Zukunft und die digitale Zukunft des Landes NRW. Du interessierst Dich für das digitale Zeitalter und möchtest etwas verändern? Dann bewirb dich jetzt für ein duales Studium als: Verwaltungsinformatikerin (B.Sc.) bzw. Verwaltungsinformatiker (B.Sc.) (m/w/d). Wann Ab 1. September 2023 Wieso wir DICH brauchen? Ganz einfach. Wir möchten digitaler werden. Die Digitalisierung der Verwaltung ist eine unserer größten Herausforderungen, für die wir IT-Spezialisten benötigen. Deine Aufgaben als Verwaltungsinformatiker/-in (B. Sc.): Als Verwaltungsinformatiker (B. Sc.) (m/w/d) arbeitest Du hauptsächlich in der IT-Verwaltung bei Gerichten und Staatsanwaltschaften. Oder Du wirst beim zentralen IT-Dienstleister der Justiz.NRW eingesetzt. Dort unterstützt Du Dein Team beim Planen und Umsetzen von IT-Projekten und berücksichtigst dabei die speziellen Anforderungen einer bürgernahen Verwaltung. Zu Deinen Aufgaben gehören zum Beispiel Software-Entwicklung, Administration von Programmen und IT-Infrastruktur, Anforderungs- oder Lizenzmanagement, Einkauf von Hard- und Software oder IT-Sicherheit. Du fragst Dich, ob Du geeignet bist? Wenn Du: Abitur/Fachhochschulreife oder ein gesetzlich als gleichwertig anerkannten Bildungsgrad hast, Deutsche/r im Sinne des Art. 116 Grundgesetz bist oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzt, das Eintreten für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes für Dich selbstverständlich ist, am 1. September 2023 regelmäßig noch nicht 38 Jahre alt und aus amtsärztlicher Sicht dienstfähig bist, erfüllst Du alle Voraussetzungen. Interesse geweckt? Ab dem 1. September 2023 geht es los. Du bist dann ein/e Student/in in der Hochschule Rhein-Waal am Campus Kamp-Lintfort und gleichzeitig Beamter/-in auf Widerruf. Als Beamter/-in erhältst Du ein monatliches Bruttogehalt von ca. 1.405,68 EUR (Stand 01.12.2022) und zahlst keine Studiengebühren. Blockweise befindest Du Dich über einen Zeitraum von insgesamt 4 Jahren abwechselnd an der Hochschule und bei einem Gericht oder einer Staatsanwaltschaft in Wohnortnähe. Das heißt, Du kannst das Wissen sofort anwenden und bist finanziell unabhängig. Was passiert nach dem Studium? Mit dem akademischen Grad »Bachelor of Science« in der Tasche ist eine Übernahme im Beamtenverhältnis auf Probe und später auf Lebenszeit sehr wahrscheinlich. Außerdem erhältst Du ein monatliches Einstiegsgehalt von ca. 3.187,15 EUR (Stand 01.12.2022). Bei entsprechenden Leistungen bestehen zudem Entwicklungsmöglichkeiten mit steigendem Gehalt. Unter diesem Link findest Du weitere Informationen über das Studium und den Beruf. Kontakt: Deine Ansprechperson: Herr Tom Luka Mines tomluka.mines[AT]olg-koeln.nrw.de (0221/7711-308) Worauf wartest Du noch? Schick uns Deine Bewerbung über unser Bewerbungsportal. Wir freuen uns auf Dich! Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Das Land Nordrhein-Westfalen bemüht sich bevorzugt um die Einstellung und Beschäftigung von schwerbehinderten Menschen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Ausschreibung richtet sich des Weiteren ausdrücklich an Menschen jeglicher geschlechtlicher Identität sowie ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Unter diesem Link findest Du weitere Informationen über das Studium und den Beruf. JETZT BEWERBEN Oberlandesgericht Köln Reichenspergerplatz 1 | 50670 Köln www.justiz-karriere.nrw Verwaltungsinformatiker/-in (B.Sc.) (m/w/d) - Duales Studium Duales Studium Oberlandesgericht Köln Köln Recht und Steuern Softwareentwicklung,Systemadministration,Rechtswesen Duales Studium Mit Berufserfahrung Die Justiz in Nordrhein-Westfalen sorgt mit ihren über 30.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in vielfältiger Weise für Recht, Gerechtigkeit und innere Sicherheit in einem zukunftsgewandten Umfeld und mit moderner Arbeitsplatz-IT.

Berufsfeld

Standorte