25 km
Volljurist*innen (m/w/d) als Referent*innen für die "Energieregulierung" 12.09.2022 Bundesnetzagentur Bonn
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Volljurist*innen (m/w/d) als Referent*innen für die "Energieregulierung"
Bonn
Aktualität: 12.09.2022

Anzeigeninhalt:

12.09.2022, Bundesnetzagentur
Bonn
Volljurist*innen (m/w/d) als Referent*innen für die "Energieregulierung"
Für verschiedene Aufgaben in unserem Haus suchen wir motivierte Volljurist*innen. Ihr Einsatz ist z. B. in folgenden Themengebieten möglich: Anhaltspunkte für Marktmissbrauch verfolgen: Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team und setzen das Verbot von Insiderhandel, die Verpflichtung zur Veröffentlichung von Insider-Informationen und das Verbot der Marktmanipulation gemäß der REMIT-Verordnung durch und ahnden Ordnungswidrigkeiten nach § 95 Abs. 1b, 1c EnWG Wasserstoffregulierung: Zu Ihren Aufgaben gehören rechtliche Grundsatzfragen und Rechtsetzung. Sie arbeiten an der Konzeption und Durchführung der bestehenden Regelungen mit, insbesondere an der Ad-hoc-Bedarfsprüfung gem. § 28p EnWG, sowie am Bericht zur Evaluierung der Wasserstoffregulierung gem. § 112b Abs. 1, 2 EnWG Energiewende in den Stromverteilernetzen: Sie bearbeiten juristische Fragestellungen zum Netzausbau und zur Digitalisierung der Stromverteilernetze und begleiten proaktiv Prozesse zur Umsetzung und Weiterentwicklung des Regulierungsrahmens in diesen Bereichen. Die Tätigkeit ist stark geprägt von der Interaktion mit Ministerien, Behörden und Unternehmen sowie der Zusammenarbeit in interdisziplinärem Teams bestehend aus Ingenieur*innen, Jurist*innen und Wirtschaftswissenschaftler*innen Kohleausstieg: Sie begleiten den Kohleausstieg und die damit verbundenen Änderungen und Herausforderungen im Energiesystem, bearbeiten die aufkommenden juristischen Fragestellungen, erstellen Bescheide und Ähnliches. Ihr Arbeitsumfeld ist dabei geprägt durch die enge Zusammenarbeit mit anderen Fachrichtungen, wie beispielsweise den Ingenieurswissenschaften, der Ökonomie und der Volkswirtschaft. Zudem bewegen Sie sich in einem interdisziplinären Rahmen u. a. mit Übertragungsnetzbetreibern, Politik und Ministerien Versorgungssicherheit: Sie arbeiten an der Verstärkung der Kriseninfrastruktur (EnSiG), an der nationalen Umsetzung von Solidaritätsmaßnahmen (europäische Verpflichtungen) nach § 54a Abs. 2 Nr. 4 EnWG i. V. m. § 2a Abs. 2 EnSiG und an der Sicherheitsplattform Gas für die Vorbereitung und Umsetzung von Maßnahmen nach § 1a Abs. 6 S. 2 GasSV mit. Für die Aufgabenerledigung ist eine erweiterte Überprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (§ 9 SÜG) notwendig
Sie haben durch die Einzelpunktwerte Ihrer beiden juristischen Staatsexamina einen Gesamtpunktwert von mindestens 13 erreicht; bei Nichterfüllen dieser Voraussetzung kommt eine Zulassung zum weiteren Verfahren nur dann in Betracht, wenn Sie durch Ihren Lebenslauf Zusatzqualifikationen bzw. -kenntnisse belegen können, die für die Wahrnehmung der o.g. Aufgaben förderlich sind (z. B. weiteren Ausbildungs- oder Studienabschluss mit wirtschaftlicher, technischer oder Verwaltungsausrichtung, Berufserfahrung im Energiebereich) Sie verfügen über eine gute Auffassungsgabe sowie eine große Leistungsbereitschaft Sie besitzen ein sicheres und verbindliches Auftreten Sie sind eine engagierte, zuverlässige und flexible Persönlichkeit, die auch unter Zeitdruck in schwierigen Situationen selbstständig, konzeptionell und ergebnisorientiert arbeitet Sie besitzen gutes Planungs-, Durchsetzungs- und Organisationsvermögen ebenso wie gute analytische Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick Sie sind im Team aufgeschlossen und kooperativ, haben Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen interdisziplinären Akteur*innen und haben ein ausgeprägtes und erprobtes Geschick im Umgang mit Menschen Sie haben eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit sowie gute englische Sprachkenntnisse Sie sind bereit, Dienstreisen wahrzunehmen

Berufsfeld

Bundesland

Standorte