Wir sind eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Bad Dürkheim. Als Beamtenversorgungskasse 1901 gegründet, erledigen wir heute vielfältige Dienstleistungen in den Bereichen Altersversorgung, Personalwirtschaft und Versicherungen für mehr als 850 kommunale Einrichtungen in Rheinland-Pfalz. Unsere rund 200 hoch motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeitenden sind die Grundlage für unseren Erfolg.



Zum 01. Oktober 2019 ist die Stelle

Direktor (m/w/d)

neu zu besetzen.

Gesucht wird eine kreative, zielstrebige, verantwortungsbewusste und entscheidungsfreudige Persönlichkeit, die befähigt ist, die Pfälzische Pensionsanstalt als modernes Unternehmen erfolgreich zu führen.

Wir erwarten von Ihnen gute Verwaltungskenntnisse, fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen und eine ausgeprägte Führungs- und Sozialkompetenz.

Es erfolgt eine Wahl für die Dauer von acht Jahren durch den Verwaltungsrat der Pfälzischen Pensionsanstalt, verbunden mit einer Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit. Eine Wiederwahl ist zulässig.

Die Besoldung richtet sich nach dem Landesbesoldungsgesetz Rheinland- Pfalz. Danach wird das Amt in die Besoldungsgruppe B 3 eingestuft. Daneben wird Ihnen eine Dienstaufwandsentschädigung gezahlt.

Die Pfälzische Pensionsanstalt setzt sich für Chancengleichheit ein. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von der kulturellen und sozialen Herkunft, des Alters, der Religion oder der Weltanschauung, unabhängig einer Behinderung, des Geschlechts oder der sexuellen Identität. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Wenn Sie diese verantwortungsvolle Führungsaufgabe anspricht und Sie die genannten Anforderungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen bis zum 04. März 2019 an:
Vorsitzender des Verwaltungsrates der
Pfälzischen Pensionsanstalt
Herrn Theo Wieder
- persönlich -
Sonnenwendstraße 2
67098 Bad Dürkheim


Für telefonische Vorabinformationen steht Ihnen Herr Direktor Jürgen Schmitt (Tel. 06322/936-270) gerne zur Verfügung.