Zur Durchführung der Qualitätsanalyse an den Katholischen Ersatzschulen im Erzbistum Köln und im Bistum Aachen suchen wir für unsere Hauptabteilung Schule/Hochschule, Stabsstelle Qualitätsanalyse an Katholischen Schulen in Freier Trägerschaft zum 1. August 2020 eine/n katholische/n

Kirchliche/n Qualitätsprüfer/in (m/w/d)

mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %. Die Besetzung erfolgt bei erzbistumsinterner Besetzung im Wege der Abordnung und ansonsten unter Beurlaubung durch den bisherigen Dienstgeber im Wege der Einstellung.

Die Qualitätsanalyse an Katholischen Ersatzschulen wird von Qualitätsteams durchgeführt, die in der Regel aus je einem kirchlichen und einem staatlichen Qualitätsprüfer (m/w/d) bestehen. Voraussetzung für die Tätigkeit des kirchlichen Qualitätsprüfers ist die erfolgreiche Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme durch das zuständige Ministerium. Die Ausbildung beginnt am 1. September 2020. Daher erfolgt die Abordnung/Einstellung mit voller Stundenzahl zunächst nur für einen bestimmten Zeitraum. Bei erfolgreicher Teilnahme erfolgt eine weitere Abordnung/Einstellung. Der Qualitätsprüfer (m/w/d) ist unmittelbar der Leiterin der Hauptabteilung Schule/Hochschule unterstellt.

Der Einsatz wird in Teilen dezentral stattfinden, daher werden eine Reisetätigkeit sowie die Bereitschaft zur Arbeit an wechselnden Einsatzorten vorausgesetzt.

Ihre Aufgaben
  • Teilnahme an einer siebenmonatigen staatlichen Qualifizierungsmaßnahme sowie an fortlaufend stattfindenden Fortbildungsmaßnahmen und Fachtagungen für Qualitätsprüfer/innen
  • im Einzelnen:
    • Durchführung von Informationsveranstaltungen für die Schulöffentlichkeit
    • Planung und Durchführung der Elemente der Vorphase der Qualitätsanalyse
    • Unterrichtsbeobachtung und Analyse aller weiteren maßgeblichen Faktoren (Schulorganisation und -management, Schulausstattung u.a.) aus systemischer Perspektive unter besonderer Beachtung der Zielsetzung und Zielprägung katholischer Schulen
    • Interviews mit allen am Schulleben Beteiligten
    • Dokumentation der Erkenntnisse und Erstellung des Qualitätsberichts
    • Nähere Hinweise zur Qualitätsanalyse finden Sie unter www.kath-qa-nrw.de
Ihr Profil
  • Lehrbefähigung für die Sekundarstufen I und II sowie langjährige und vielseitige Berufserfahrungen in der Schulaufsicht, in Führungsverantwortung an Schulen oder als Fachleiter/in an einem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung
  • Kenntnisse von und Identifikation mit der katholischen Eigenprägung der Schulen und mit den Bildungs- und Erziehungszielen des Schulträgers
  • Mitgliedschaft in und aktive Teilnahme am Leben der katholischen Kirche
  • Fähigkeit zur Analyse und Bewertung von Unterricht, Schulorganisation und Personal-/Qualitätsmanagement sowie zur Einordnung der Befunde in größere Zusammenhänge
  • innovatives Denken mit Blick für das "Gesamtsystem Schule"
  • Teamfähigkeit, Loyalität, Durchsetzungsfähigkeit, Kommunikations- und Organisationsgeschick
  • hohe Einsatzbereitschaft
  • fundierte Erfahrungen im Umgang mit elektronischen Medien, insbesondere MS Office Excel und PowerPoint
Wir bieten Ihnen
  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe sowie einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld mit einer familienbewussten Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung, zusätzliche Altersversorgung und sonstige Sozialleistungen nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO: www.regional-koda-nw.de) bzw. Besoldung analog Landes­beamtenrecht (bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 15 Ü/Besoldungsgruppe A 16)
  • Job-Ticket sowie verkehrsgünstige Lage Nähe Hauptbahnhof

Das Erzbischöfliche Generalvikariat Köln will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Vorabauskünfte steht Ihnen Frau Dr. Bernadette Schwarz-Boenneke unter der Rufnummer 0221 1642 3733 gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Zeugniskopien und schriftlicher kirchlicher Referenz senden Sie bitte bis zum 9. Februar 2020 und unter Angabe der Kennziffer 21301-01-19 an