Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor
ist an 7 Standorten in Hessen und mit mehr als 400 Mitarbeitern in der Untersuchung und Beurteilung von Proben aus den Bereichen Gesundheitlicher Verbraucherschutz, Veterinärmedizin und Landwirtschaft tätig.
Für den Ausbau der Stabsstelle "Qualitäts- und Informationsmanagement" suchen wir am Standort Gießen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Leiter/in Informationsmanagement (m/w/d)

Die Leitung des Informationsmanagements ist verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des LHL sowie, in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Ver-braucherschutz (HMUKLV), für die inhaltliche Betreuung des Verbraucherschutzportals „Verbraucherfenster Hessen“ (https://verbraucherfenster.hessen.de/).
 
Ihre Aufgaben
  • die Entwicklung, Umsetzung und Evaluierung von Konzepten für die Presse- und Öffentlichskeitsarbeit des LHL
  • die Erstellung und Begleitung von Pressemit-teilungen des LHL sowie die Durchführung von Pressekonferenzen
  • die Beantwortung von Presseanfragen an den LHL
  • die Vor- und Nachbereitung sowie Begleitung von Presseterminen im LHL
  • in Zusammenarbeit mit dem HMUKLV die Ent-wicklung, Umsetzung und Evaluierung von Konzepten für das Verbraucherfenster Hessen
  • die Erstellung, redaktionelle Bearbeitung und Themenplanung von Artikeln für das Verbraucherfenster Hessen
  • die Koordination und Gestaltung des Internet-auftritts des LHL
  • die Beratung der Betriebsleitung und von Fach-abteilungen des LHL bei allen Fragen im Zu-sammenhang mit der Presse- und Öffentlichkeits-arbeit
  • die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit: Gestaltung von öffentlichkeitswirksamen Medien, Bearbeitung von Anfragen Dritter, Erstellung und Präsentation von Informationen z.B. für Besuchergruppen etc.
  • die Wahrnehmung von Kontakten zu Organisationen und Institutionen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ihr Profil
Vorausgesetzt werden :
 
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom/Magister [Univ., TH]) aus den Bereichen Journalismus, Wissenschafts-journalismus, Kommunikation oder Politik-wissenschaften. Hochschulabsolventen aus anderen Bereichen können bei nachgewiesener Befähigung ebenfalls berücksichtigt werden
  • mehrjährige Berufserfahrung im Journalismus oder in der Presse- und/oder Öffentlichkeitsarbeit
  • sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere in Contentmanagementsystemen (CMS) sowie im Bereich der Unternehmenskommunikation im Internet und in sozialen Medien
  • sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit
  • sehr guter sprachlicher Ausdruck
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • die Bereitschaft, die Standorte des LHL zu bereisen und sich in alle Themenschwerpunkte des LHL (Gesundheitlicher Verbraucherschutz, Veterinärmedizin und Landwirtschaft) einzuarbeiten
  • Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern des LHL und Mitarbeitern des Ministeriums
 
Persönliches Anforderungsprofil:
 
Von den Bewerbern/Bewerberinnen werden folgende Fähigkeiten und Eigenschaften erwartet:
 
  • soziale Kompetenz und Freude an der Führung einer kleinen Arbeitsgruppe
  • sehr gute, zielgerichtete und vertrauensvolle Kommunikation mit allen Beteiligten
  • sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Servicebewusstsein und hohes Engagement
Als Arbeitgeber des Öffentlichen Dienstes bieten wir sichere Arbeitsplätze in einem Bereich, der dem Schutz hessischer Bürger dient.

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).

Der LHL ist aufgrund seines besonderen Engagements zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit dem Güte-siegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessen zertifiziert.

In den Jahren 2020 und 2021 können Sie den öffentlichen Personennahverkehr in Hessen mit dem sogenannten „Landesticket“ kostenlos nutzen.

Eine Erhöhung des Frauenanteils wird in allen Bereichen und Positionen angestrebt, in denen Frauen unter-repräsentiert sind. Schwerbehinderte Bewerberinnen bzw. Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Kontakt
Landesbetrieb Hessisches Landeslabor
Fachgebiet I.2 (Kennung I.2.03 „QIM“)
Postfach 10 06 52
35336 Gießen

Bitte reichen Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit allen notwendigen Nachweisen bis spätestens 30.06.2020 ein. Fügen Sie bitte lediglich Fotokopien bei und verwenden Sie keine Bewerbungsmappe, da die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.
 
Alternativ können Sie uns Ihre Bewerbung auch per E-Mail (1 PDF-Datei bis max. 4 MB, an bewerbungen@lhl.hessen.de) übersenden.
 
Für telefonische Rückfragen steht Ihnen der Stabsstellenleiter Herr Schott unter der Telefonnummer 0611/7608-120 gerne zur Verfügung.


 
Kennziffer: I.2.03 "QIM"
c0a1i1r0p4d4d4ds000000t0v180pxSSSSSSsxSSSSSS