Anzeige
Anzeige

Essen ist nach Dortmund die größte Stadt im Ruhrgebiet und zählt rund 570.000 Einwohner. Für Stellenangebote und Jobs in Essen sorgen unter anderem die vielen Großkonzerne, die in der Ruhrstadt ihren Hauptsitz haben. Zudem hat sich die Stadt nach dem Niedergang der Steinkohleindustrie als Kulturmetropole neu entdeckt und trug 2010 stellvertretend für das gesamte  Ruhrgebiet den Titel „Kulturhauptstadt Europas“.

Jobs in Essen: Großkonzerne in Dienstleistung und Industrie

Essen ist Hauptsitz zahlreicher großer Industrie-und Dienstleistungsunternehmen. Dazu zählen die Energieversorger RWE AG und E.ON Ruhrgas sowie die ThyssenKrupp AG, die Hochtief AG und die Evonik Industries AG. Auch der Handel ist in der Ruhrgebietsstadt stark vertreten und sorgt für Jobs in Essen: Hier befinden sich die Unternehmenszentralen von Aldi Nord, der Karstadt Warenhaus GmbH und des Schuhhändlers Deichmann. Auch als Medienstandort hat sich Essen einen Namen gemacht: Der WDR unterhält hier ein Regionalstudio, zudem ist die WAZ-Mediengruppe, das drittgrößte Verlagshaus Europas, in Essen ansässig.

Früher Steinkohle, heute Kultur: Neue Stellenangebote

Sinnbildlich für die Rolle Essens als Kulturmetropole steht die Zeche Zollverein, Prestigeobjekt und beliebter Veranstaltungsort, die als Industriedenkmal sogar auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste steht. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der ehemaligen Kulturhauptstadt Europas ist auch die Messe Essen. In deren Hallen finden international besuchte Ausstellungen wie die Pferdesportmesse Equitania und die Essen Motor Show – mit jährlich mehr als 10 Millionen Besuchern die zweitgrößte Automobilmesse Deutschlands – statt. Ein nennenswerter Wissenschaftsstandort und Faktor für Stellenangebote ist zudem die Universität Duisburg-Essen mit ihren gesellschafts- und naturwissenschaftlichen Schwerpunkten.