Anzeige
Anzeige

Köln, mit rund einer Million Einwohnern die größte Stadt Nordrhein-Westfalens, ist wirtschaftlich von einem Branchenmix geprägt. Für Jobs in Köln sorgen seit Langem die Automobilindustrie, die chemische Industrie und die Versicherungswirtschaft. Stellenangebote finden sich in den letzten Jahren auch zunehmend in Finanzwesen und Medien. Die gute Verkehrsanbindung über Straße, Schienen und Rheinschifffahrt macht Köln zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort

Jobs in Köln: Traditionelle Branchen

Größter Arbeitgeber und ein Garant für Jobs in Köln ist die Ford-Werke GmbH mit dem Stammwerk in Köln-Niehl. Daneben sind weitere Automobilhersteller wie Citroën, Toyota und Volvo mit ihren deutschen Zentralen in der Domstadt ansässig. Für den Ruf Kölns als bedeutender Chemiestandort sind die Raffinerien von Basell, Shell und BP, die Evonik Degussa GmbH  und die nahegelegenen Bayerwerke in Leverkusen verantwortlich. Die Deutsche Bahn AG ist ein weiterer großer Arbeitgeber in Köln, zudem befindet sich hier der Hauptsitz der Deutschen Lufthansa AG, die auch am Flughafen Köln/Bonn den deutschen und internationalen Flugverkehr mitbestimmt. Köln gilt weiterhin als Hauptstadt der deutschen Versicherungswirtschaft. Als bedeutende Arbeitgeber sitzen hier unter anderem die AXA Konzern AG, der Gothaer Konzern und die Generali Deutschland Holding AG.

Stellenangebote in Medien und IT

Auch neuere Branchen haben sich in der Domstadt etabliert und bieten Jobs in Köln. Wenn es um Stellenangebote in den Medien geht, ist oft der MediaPark in Neustadt-Nord die Adresse. Die Mediengruppe RTL Deutschland und der Westdeutsche Rundfunk sitzen ebenfalls in Köln. Besonders IT-Führungskräfte haben Chancen auf gut vergütete Jobs in Köln: Hier liegt das Jahresgehalt deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt der Branche.