25 km

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Expertin bzw. Experte IT-Sicherheitsarchitektur bzw. Cyber Security (m/w/d)
Nürnberg
Aktualität: 29.09.2022

Anzeigeninhalt:

29.09.2022, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Nürnberg
Expertin bzw. Experte IT-Sicherheitsarchitektur bzw. Cyber Security (m/w/d)
Sie beraten und unterstützen die Software­entwicklung bzw. das IT-Projekt- und Verfahrens­management in Fragen des operativen IT-Sicherheits­managements Zudem erstellen und pflegen Sie Rahmenvorgaben sowie IT-Sicherheits­richt­linien für die Software­entwicklung und sind für die Qualitäts­sicherung der IT-Sicherheit in den Architekturen und Lösungs­konzepten der Software­entwicklung zuständig In Ihren Aufgabenbereich fällt die konzeptionelle Entwicklung und inhaltliche Planung der IT-Sicherheits­architektur, indem Sie IT-Sicherheits­leistungen zusammen­führen und in ein Gesamt­architektur­modell der IT des Bundesamtes integrieren Darüber hinaus koordinieren Sie die Erstellung und Fort­schreibung von IT-Sicherheits­konzepten und -maßnahmen Sie begleiten Migrationsprojekte IT-sicherheits­technisch in Richtung Microservices und Cloud-native Computing Ebenso evaluieren Sie Services, Produkte und innovative Technologien im Kontext der IT-Sicherheit und wählen diese aus Sie haben eine Schnittstellen- und Koordinations­funktion zwischen den IT-Architektinnen und -Architekten, Software­entwickelnden und Informations­sicherheits­beauftragten
Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschul­studium auf mindestens Bachelor­niveau der Fach­richtung Informatik, Wirtschafts­informatik (Schwerpunkt Informatik), Mathematik oder einem anderen einschlägigen Studium mit informations­technischen Schwerpunkten bzw. einen abgeschlossenen MINT-Beruf mit informations­technischen Schwerpunkten Sie können sich bereits bewerben, wenn Sie innerhalb von drei Monaten nach dem Ende der Bewerbungs­frist Ihr Studium abschließen; das endgültige Zeugnis ist bei Bekanntgabe nachzureichen Bewerbungsberechtigt sind zudem Personen, die über eine mindestens 3-jährige Berufs­erfahrung auf einem IT-Arbeits­platz, der mit Entgelt­gruppe 10 bis 12, Teil III, Abschnitt 24 TV EntgO Bund zu bewerten wäre, verfügen Für diese Tätigkeit sind nachgewiesene Kenntnisse und Berufs­erfahrungen im IT-Bereich förderlich (vorzugsweise Tätigkeit in mindestens einem der folgenden Bereiche: IT-Sicherheit, IT-Architektur / Enterprise Architecture Management bzw. Datenschutz) Förderlich sind nachgewiesene Kenntnisse über die IT-Grundschutz-Methodik bzw. die BSI-Richtlinien Förderlich sind Kenntnisse über die gängigen Informations­sicherheits­standards und die IT-sicherheits­relevanten Technologien Kenntnisse in TCP / IP, Netzwerk-Technologien, Firewall­systemen, Web-Application Security, Identitäts- und Zugriffs­management sowie Sicherheits- / Schwachstellen-Scans sind wünschenswert Erfahrungen in der Erstellung von Software­architektur-Modellen bzw. Netzplänen und der Nutzung von Standard-Modellierungs­sprachen sind ebenfalls wünschenswert Zu Ihren Stärken zählen analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, Eigen­initiative, Planungs- und Organi­sations­geschick und Team­fähigkeit sowie eine selbst­ständige und sorg­fältige Arbeitsweise

Berufsfeld

Bundesland

Standorte