Ausbildung zum Physiotherapeuten/ zur Physiotherapeutin

Bei Rückenschmerzen sind Sie sicher selbst schon mal bei einem gewesen – einem Physiotherapeuten. Der hilft nicht nur bei Verspannungen und Muskelschmerzen, sondern kennt sich auch mit Knochen, Sehnen und Muskeln aus und sorgt dafür, dass die Bewegungsapparate des Menschen hervorragend funktionieren. Beispielsweise nach Operationen, Unfällen oder sonstigen Vorfällen, die dafür gesorgt haben, dass Patienten Probleme mit bestimmten Abläufen haben. Aber auch Menschen mit chronischen Krankheiten oder ältere Menschen sind oftmals bei Physiotherapeuten anzutreffen. Denn Sie alle haben eins gemeinsam: Sie brauchen Unterstützung, um Ihre Einschränkungen zu überwinden.

Unsere Angebote für Sie

Alles auf einen Blick:

  • Die Ausbildung ist dual und dauert für gewöhnlich drei Jahre.
  • Allgemeinhin wird die Mittlere Reife empfohlen für die Ausbildung.
  • Sie sollten bereit sein, im Schichtdienst zu arbeiten.
  • Im ersten Ausbildungsjahr erhalten Sie rund 990 €. Im dritten Lehrjahr sind es rund 1120 €. Von Betrieb zu Betrieb kann es zu (teils starken) Abweichungen kommen.

Zu den Aufgaben eines Physiotherapeuten gehören die verschiedensten Themenbereiche. Von der Anamnese bis hin zum Einsatz der verschiedensten Therapiemethoden müssen Physiotherapeuten sehr wandelbar sein und sich im Alltag immer auf neue Situationen einstellen müssen. Wenn Ihnen das Wohlergehen Ihrer Mitmenschen am Herzen liegt und Sie großen Wert darauflegen, mit Menschen zu arbeiten, ist der Beruf der Physiotherapie genau das Richtige für Sie. Vor allem wenn Sie dann auch noch grundlegendes Interesse an der menschlichen Anatomie mitbringen.

Schuhe sind wichtig, wenn man den ganzen Tag steht. Kaufen Sie sie mit einem Gutschein bei New Balance