Worauf es bei Bewerbermanagement Software zu achten gilt

Mit der passenden Bewerbermanagement Software gestallten Unternehmen ihre Recruitingprozesse effizienter und erfolgreicher. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Wahl der optimalen Software ankommt.

Darum ist Bewerbermanagement Software so wichtig

Der Erfolg eines Unternehmens hängt maßgeblich von der Kompetenz seiner Mitarbeiter ab. In diesem Zusammenhang wird der Begriff der „Human Ressources“ (HR) immer wichtiger. Denn auf Dauer bleiben nur diejenigen Betriebe konkurrenzfähig, die sich bereits heute zukunftssicher aufstellen. Auf der Ebene des Personalmanagements bedeutet das, motivierte und vor allem gut ausgebildete Talente für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Doch der Fachkräftemangel in Deutschland ist groß, fast eine halbe Million „Experten“ fehlen – Tendenz steigend.
Um sich in diesen Zeiten qualifizierte Mitarbeiter zu sichern, ist es für Unternehmen zwingend erforderlich sich breit aufzustellen, wenn es um die Rekrutierung neuer Kollegen geht. Das richtige Bewerbermanagement ist dabei entscheidend: Nur wenn sich Talente vom ersten Moment an wertgeschätzt und respektvoll behandelt fühlen, werden diese sich für Ihr Unternehmen entscheiden. An einer professionellen Bewerbermanagement Software kommen Personalabteilungen in der schnelllebigen Welt der Digitalisierung daher nicht mehr vorbei.

Das muss Bewerbermanagement Software können

Was Bewerbermanagement Software leisten kann

Die Zeiten, in denen Bewerbungsunterlagen per Post bei den Personalabteilungen eintrudelten, händisch abgeheftet und dann allmählich abgearbeitet wurden, sind längst vorbei. Heute landen Bewerbungen digital beim potenziellen Arbeitgeber. Und sobald die Unterlagen eingetroffen sind, ist Eile geboten, schließlich erwartet das Talent eine schnelle Rückmeldung. Wer zu viel Zeit benötigt um geeignete Kandidaten zu erkennen, der riskiert, diese an die Konkurrenz zu verlieren.
Hier kommt Bewerbermanagement Software ins Spiel. Diese unterstützt Ihr HR-Team in allen Phasen des Bewerbungsprozesses – von der Ausschreibung der Stellenanzeige, über die Aufnahme von Bewerbungen, bis hin zur Einladung passender Bewerber zu Vorstellungsgesprächen.

Unsere Angebote für Sie

Einheitliches Design und größere Reichweite der Stellenanzeige

Eine gut formulierte, aussagekräftige und ansprechend gestaltete Stellenanzeige ist der erste Schritt zur Werbung eines qualifizierten Mitarbeiters. Bereits hier sparen Unternehmen mit Hilfe einer Bewerbermanagement Software deutlich Zeit. Denn es genügt, eine Anzeige zu formulieren. Die Recruiting Software veröffentlicht diese dann automatisch auf den bekanntesten Jobportalen und, je nach Wunsch, auch in den Sozialen Medien. Auf diese Weise erreicht Ihre Stellenausschreibung sehr schnell und unkompliziert einen großen Kreis potenzieller Bewerber.
Nicht weniger bedeutend ist ein ansprechender Stil der Stellenanzeige und ein möglichst einfacher Bewerbungsprozess für interessierte Kandidaten. Denn wie so oft, zählt auch hier der erste Eindruck. Besonders bei Stellenausschreibungen auf der eigenen Homepage ist dies wichtig. Hier ermöglicht es Ihnen Bewerbermanagement Software, Anzeigen im Corporate Design Ihres Unternehmens zu präsentieren und bei Bedarf auch visuelle Inhalte wie beispielsweise Bildergalerien oder Videos zu integrieren.

Design von Bewerbermanagement Software

Zentrale Verwaltung von Bewerbern

Die größte Stärke von Bewerbermanagement Software ist jedoch die zentrale Verwaltung von Bewerbern. Die Programme verschicken direkt nach Eingang der Unterlagen eine automatische Bestätigungsmail an die Kandidaten. Die Bewerbungsdokumente werden alle zentral im „Pool“ der Bewerbermanagement Software abgespeichert. Anschließend können die Personalverantwortlichen die Unterlagen nicht nur einsehen, sondern übergreifend nach festgelegten Kriterien sortieren oder nach spezifischen Fähigkeiten durchsuchen.
Personaler erhalten so deutlich schneller einen Überblick über aussichtsreiche Kandidaten und können diese zeitnah zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch einladen. Auch das Versenden dieser Einladung kann bei Bedarf die Recruiting Software übernehmen.

Die ideale Bewerbermanagement Software ist immer eine Frage individueller Ansprüche

Mittlerweile gibt es zahlreiche Lösungen für E-Recruiting Software auf dem Markt. Welche die jeweils beste für das eigene Unternehmen ist, kann jedoch niemals pauschal beantwortet werden, da diese Entscheidung vor allem von den individuellen betrieblichen Gegebenheiten abhängt. Die diesbezüglich wichtigste Variable ist die Unternehmensgröße. Denn während kleine Unternehmen beispielsweise getrost auf die Funktion des automatischen Parsings von Lebensläufen (CV-Parsing) verzichten können, bei dem durch die Analyse der Lebensläufe bereits eine Vorauswahl an geeigneten Kandidaten getroffen wird, ist diese für größere Unternehmen oft essenziell.

Verschiedene Softwaremodelle

Geklärt werden muss außerdem, auf welches Softwaremodell man bei der künftigen E-Recruiting-Lösung setzen möchte. Viele der auf dem Markt befindlichen Programme arbeiten als sogenannter Software as a Service (SaaS). Bei diesem Modell sind die Anwendungen auf den Servern der Softwarehersteller gehostet. Die Personaler Ihres Unternehmens haben per Webbrowser dann vollen Zugriff auf das Software-Dashboard, über das die Programme verwaltet werden. Der Vorteil besteht darin, dass Ihre Bewerbermanagement Software von Ihrer eigenen Unternehmens-IT unabhängig ist und für Sie keine Kosten für das Hosting anfallen.
Bei der zweiten Variante, dem On Premise-Modell, erwerben Unternehmen eine Lizenz zur Nutzung der Recruiting Software. Gehostet werden die Lösungen jedoch auf den unternehmenseigenen Servern, also vor Ort. Diese Möglichkeit ist vor allem für größere Unternehmen interessant, die ohnehin eine eigene IT-Abteilung besitzen und die eigenen Daten nicht auf fremden Servern speichern möchten.

Zukunftssicher dank modularem Aufbau

Natürlich spielt bei Softwareinvestitionen in Betrieben auch der Preis eine entscheidende Rolle. Um in jedem Fall Zukunftssicherheit zu gewährleisten, gerade bei stark wachsenden Unternehmen, ist der Einsatz einer modular aufgebauten Lösung empfehlenswert. So können ein auf die individuellen Ansprüche des Unternehmens abgestimmtes Softwarepaket geschnürt und bei Bedarf jederzeit Extrafunktionen hinzugebucht werden.