Verhalten auf der Jobmesse: Wichtige Schritte zur Vorbereitung

Sicher haben auch Sie schon einmal von einer Jobmesse in Ihrer Nähe gelesen. Diese gab es bereits zu Schulzeiten und auch während des Studiums oder später im Berufsleben sind diese unabdingbar, wenn man auf der Suche nach einer neuen Art und Weise ist, eine neue Stelle zu finden.

Nur auf Jobmessen erhalten Sie die einzigartige Möglichkeit, sich direkt mit den unterschiedlichen Firmen zu unterhalten und herauszufinden, ob Sie überhaupt zum Unternehmen passen oder ob das Gesamtpaket vielleicht doch nichts für Sie ist. Außerdem können Sie so Infomaterial sammeln, netzwerken und einen ersten guten Eindruck hinterlassen.
Vorausgesetzt, Sie bereiten sich angemessen vor.

Ein passendes Outfit finden Sie beispielsweise mit einem ABOUT YOU-Gutschein.

Wir haben für Sie einige Tipps zusammengestellt, mit denen auf der nächsten Jobmesse sicher nichts schief gehen kann:

Auswahl treffen

Bevor Sie die Jobmesse überhaupt besuchen, sollten Sie sich darüber Gedanken machen, welche Firmenauftritte für Sie interessant sind. Sie werden keine Zeit haben, zu jedem Stand zu gehen und überall Ihre Fühler auszustrecken. Oftmals ist das aufgrund der Vielfalt auch vollkommen unnötig. Machen Sie sich mithilfe des Messeplans also vorab Gedanken, wohin Sie gehen wollen.

Anreise planen

Machen Sie sich auch Gedanken darüber, wie Sie anreisen. Dazu zählt auch eine Möglichkeit, Ihr Gepäck unterzubringen, damit Sie es nicht mit über die Messe schleppen müssen. Das ist kontraproduktiv und hinterlässt einen schlechten Eindruck. Ihre Unterlagen, ein Block und Stift oder ein Handy reichen vollkommen aus. Verstauen Sie das in einer dezenten Tasche und alles sollte gut gehen.

Falls die Jobmesse weiterweg ist, bietet sich eine Reise mit Hilfe eines flixbus-Gutscheins an.

Angemessene Kleidung

Ziehen Sie sich ordentlich an und wählen Sie ein Outfit, dass Sie auch zu einem Vorstellungsgespräch tragen würden. Nur so hinterlassen Sie einen ordentlichen ersten Eindruck. Und der ist entscheidend, wenn Sie sich gegen Ihre Mitbewerber durchsetzen wollen!

Bedenken Sie hier, dass Sie sich auch dem Job entsprechend kleiden sollten. Ein Jurist kleidet sich anders als eine Erzieherin oder ein Koch. Wählen Sie außerdem das passende Schuhwerk aus, damit der Tag nicht zur Tortur wird.

Unsere Angebote für Sie

Informieren Sie sich

Bereiten Sie sich vor der Messe entsprechend vor. Informieren Sie sich über Themen, die Ihre favorisierten Unternehmen gerade beschäftigen und was auf dem Markt gerade passiert.
Eine taktisch ausbalancierte Mischung zwischen Small Talk und Hard Talk ist wichtig.
Geben Sie dem Gespräch die Möglichkeit, eine gegenseitige Sympathie aufzubauen. Wenn Sie direkt mit der Tür ins Haus fallen, kann es sein, dass Sie für einen Job schnell wieder vom Tisch sind.
Kontaktmöglichkeiten
Verteilen Sie bei Interesse Visitenkarten von sich, die auch einen Hinweis auf Ihr Xing– oder LinkedIn-Profil, das Ihnen bei der Bewerbungsphase sehr von Nutzen sein kann, enthalten. Schicken Sie nach einem erfolgreichen Gespräch eine Mail an die Firma und bedanken Sie sich, so bleiben Sie in Erinnerung. Und klären Sie unbedingt auch, was die folgenden Schritte sind, wenn beide Seiten Interesse daran haben, sich noch näher kennenzulernen!

Wenn Sie diese Tipps beachten und sich angemessen mit der Umsetzung eben dieser beschäftigen, sollte einer erfolgreichen Jobmesse nichts mehr im Weg stehen. Und immer dran denken: Atmen Sie durch. Wird schon schiefgehen.

Bleiben Sie auch auf der Messe erreichbar: Kaufen Sie sich mit einem SATURN Gutschein eine Powerbank für Ihr Smartphone.