Wie funktioniert Karriere im digitalen Zeitalter?

Wir werden in den Beratungen oft gefragt, worauf Karrieren im Zeitalter von 4.0 beruhen.

Dabei kommen wir schnell an den Punkt, was überhaupt Karriere für den Einzelnen bedeutet. Während im Jahr 2000 der DUDEN den Begriff noch als “ ..bedeutende, erfolgreiche Laufbahn“ definierte, ist Wikipedia bereits auf dem Weg Karriere als „journey through learning. work and other aspects of life“ zu definieren. Das verdeutlicht: Career ist wesentlich mehr als Karriere. Vielseitiger und umfassender. In einer Zeit von VUCA (Volatilität, Ungewissheit, Complexität und Ambivalenz) kommen also mehrere Aspekte zum tragen.

Karriere im digitalen Zeitalter

Vielfach ist es das Bestreben, Nicht erfaßbares erfaßbar zu machen. Abzuwägen zwischen Wandel und Identität. Bei Führungskräften (ver-) ändert sich in der Regel alle drei Jahre etwas. Berichtlinie, Arbeitsort – oder inhalte, manchmal auch der Arbeitgeber. Wie sich also darauf einstellen ?

Unsere Angebote für Sie

Zwei Antworten will ich hier versuchen zu geben, die auch immer wieder in unserer Outplacement- und Karriereberatung eine wichtige Rolle einnehmen:
Im Zeitalter von schnellen Umbrüchen kommt es darauf an, dass ich meinen eigenen Kompass (bei-) behalte. Zwischen Wandel und Identität sind meine eigenen Werte der sichere Richtungsweiser. Sie sind der Kern meiner Marke, lassen mich authentisch sein. Sie geben mir das Profil, um – auch im für den Stellenmarkt – gesehen zu werden. Werte entstehen über viele Jahre. Identifizieren Sie folglich Ihre Werte, indem Sie nach den Wegweisern bei bisherigen Entscheidungen suchen. Und machen Sie diese dann anschließend zu einem festen Bestandteil Ihrer eigenen Marke.

Das andere Stichwort, um das es hier geht ist, die eigene Beschäftigungsfähigkeit (employability). Wie stelle ich diese sicher ? Im Jahre 2030 werden genauso viel neue Jobs auf dem Stellenmarkt verschwunden wie neue entstanden sein – so die Aussage des McKinsey Global Institute (MGI). Diese Umwälzungen bedeuten immer wieder dazulernen, wissbegierig zu bleiben, auf einer Career Journey mit ständig neuen Erkenntnissen zu sein. Das neue Zauberwort heisst Re-Skilling.

Folgende Tipps will ich Ihnen somit für Ihre persönliche Karriere 4.0 mitgeben:

1. Definieren Sie, was Sie ausmacht, wo Sie besonders sind und was Ihnen sehr wichtig ist anhand folgender Fragen: wieviel ist bei Ihnen innere oder äußere Karriere ? Wo liegen die Treiber und Motivkräfte – damit sind Ihre Werte gemeint, Ihre Begabungen und Besonderheiten, die Ihnen wichtig sind. Bei jeder Bewerbung – sei es im offenen oder verdeckten Arbeitsmarkt spielt dies ein Rolle. Und vor allem auch, wenn Sie Stellenangebote auf Passung in Ihrem persönlichen „Karrierespiegel“ prüfen

2. Weil sich Dinge ständig ändern, werden Sie Kraft benötigen dazuzulernen. Definieren Sie Ihre Kraftquellen. Schätzen und schützen Sie diese

3. Verlassen sie Ihre Komfortzone – wenn auch nur probeweise. Wir wachsen immer an den Rändern. Probieren Sie Neues aus im täglichen Tun. Jeden Tag etwas anderes und sei es noch so klein. Schwache Signale sind häufig die Vorboten von großen Veränderungen. Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt und Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Ich wünsche Ihnen Erfolg im Tun und beim Ausgestalten Ihrer persönlichen Career- Reise.

Thomas Wüllner ist geschäftsführender Gesellschafter und Experte für Karriereberatung und Einzeloutplacement des Beratungsunternehmens P4 Career Consultants GmbH & Co. KG.

Verlagsangebot
Das Handwerkzeug für Ihre digitale Karriere können Sie dank der Gutscheine von SATURN nun günstiger kaufen.