Über die Kunst des professionellen Wartens

Wir leben in der Zeit schneller Abfolgen.

Effektivität und Effizienz – gerne verwechselt – bestimmen den 24 /7 Rhythmus in dem Zeitalter der Digitalisierung. Über 50 mal am Tag checken wir unser Handy in der Sorge, den alles entscheidenden, den richtigen Moment oder eine wichtige Nachricht zu verpassen.

Was und vor allem wann ist dann der richtige Moment? Woran erkenne ich ihn?

Kairos- im alten Griechenland die Frage nach dem entscheidenden Moment im Fluss der Zeit. Der Moment der passenden Entscheidung. Kairos ist auch eine Aufforderung:

Wann sende ich ein Signal zur Veränderungsbereitschaft aus? Wann reagiere ich auf Headhunter und reiche meine Bewerbung ein?

Wann nehme ich ein Angebot an?

Den richtigen, den passenden Moment dafür zu verpassen, bedeutet, es war alles umsonst. Gut ist, wer vorbereitet ist und die Dinge hat reifen lassen. Den richtigen Moment zu treffen, bedeutet ihn mental und praktisch durch Training vorweggenommen zu haben: dafür ist die Zeit des Wartens gut. Warten heisst nicht Passivität. Warten ist häufig anstrengender als etwas zu tun.

Indem ich warte bereite ich mich innerlich darauf vor, nehme ich Anlauf. Ich versuche den Moment innerlich zu erspüren. Schwache Signale werden versucht aufzunehmen. Sie sind die Vorboten. Ich übe.

Zeit ist also subjektiv und hat damit viel mit meiner inneren Haltung zu tun. Daran zu arbeiten lohnt sich also. Welche Bedeutung gebe ich der Zeit?

Ich denke Dinge zu Ende, ich orientiere mich entlang eines Handlungsstranges.

Ich versuche mir in Optionen Lösungsräume zu vergrößern. Es ist Übung für den entscheidenden Moment.

In der Beratung streben wir danach den richtigen Zeitpunkt herauszuarbeiten und darauf vorbereitet zu sein.

Das ist oftmals schwierig genug und sehr anspruchsvoll, da wir es häufig nicht nur mit komplizierten, sondern vielmehr mit komplexen Situationen zu haben, also vielen Variablen, die sich gegenseitig immer wieder neu beeinflussen.

Aber im lösungszentrierten Gespräch bereiten wir Optionen für eine höhere Selbstwirksamkeit vor. Durch unterschiedliche unvoreingenommene Sichtweisen loten wir den richtigen Zeitpunkt aus. Und gehen der Frage nach, wann ergreife ich den richtigen Moment, um zu dem zu werden, der ich bin.

Professionelles Warten führt zu souveränem Handeln. Für Führungskräfte eine der wichtigsten Merkmale.

Thomas Wüllner ist geschäftsführender Gesellschafter und Experte für Karriereberatung und Einzeloutplacement des Beratungsunternehmens P4 Career Consultants GmbH & Co. KG, (www.p4career.de).

Unsere Angebote für Sie