Arbeit im Urlaubsparadies? Diese Tipps müssen Sie beachten

In den vergangenen Jahren ist es immer beliebter geworden, eine gewisse Zeit im Ausland zu verbringen.

Sei es während des Studiums in Form von Work & Travel oder davor und danach. Der Trend geht bei den Deutschen eindeutig in die Richtung des Auslandsaufenthalts, um wertvolle (Arbeits-)Erfahrung zu sammeln.
Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen, um es einmal übertrieben zu formulieren. Klingt toll und aufregend, wird aber sicher nicht das langanhaltende Gefühl sein, wenn Sie erstmal im Ausland leben und alles Alltag ist. Damit das reibungslos gelingt und Sie nicht in unangenehme Fallen tappen oder nach wenigen Wochen resigniert zurückkehren, beschäftigt sich dieser Artikel mit ein paar Punkten, die für Sie relevant sein könnten.

Arbeit im Urlaubsparadies

Für immer oder nur für ein paar Monate?

Das ist die erste Frage, die Sie sich stellen sollten. Denn in beiden Fällen ist das Vorgehen komplett unterschiedlich. Brauchen Sie für einen begrenzten Zeitraum womöglich nur ein Visum, sieht es schon ganz anders aus, wenn Sie für immer im Ausland leben wollen.
Auch wenn Sie von Ihrem Arbeitgeber ins Ausland geschickt werden, gibt es einige Dinge zu beachten. Klären Sie vor Ihrer Abreise und am besten schon vor den eigentlichen Planungen die wichtigsten Fragen. Andernfalls laufen Sie Gefahr, am neuen Arbeitsort vor großen Problemen zu stehen.
Denken Sie auch daran, sich vorab mit der Kultur und der Landessprache vertraut zu machen. Selbst wenn Sie nur wenige Monate dort sein werden, ist es von Vorteil, wenn Sie sich verständigen können. Je nachdem, was Sie arbeiten, ist es sogar notwendig.

Nutzen Sie die vielfältigen Lufthansa Angebote und sparen Sie jetzt bei Ihren beruflichen Fernreisen.

Steuer und Versicherung im Ausland

Das ist wohl ein Punkt, der die meisten von Anfang an beschäftigt. Berechtigt – denn es ist ein wichtiges Thema, das nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Informieren Sie sich umfassend über das Thema Sozialversicherung im Ausland, denn oftmals ist die Leistung dort nicht mit den deutschen Standards zu vergleichen.
Einige Punkte haben wir Ihnen aber schon mal kompakt zusammengefasst:

Gesetzliche Rente bei Arbeit im Ausland

Diese wird weitergezahlt, insofern Sie ins EU-Ausland ziehen oder in ein Land, mit dem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat. In anderen Ländern wird die Rente nicht weitergezahlt, allerdings können Sie sich hier privat absichern. Weiterführende Informationen erhalten Sie bei Ihrem Rentenversicherungsträger.

Unsere Angebote für Sie

Kranken- und Pflegeversicherung

Egal, wie Ihre beiden Versicherungen aussehen und wo Sie sind, Sie sollten sich vor dem Umzug unbedingt informieren, wie es weitergeht und was es zu beachten gilt. Das kann, je nachdem wie Ihre Pläne aussehen, nämlich stark variieren.

Vorbereitung und Planung für Arbeit im Ausland

Steuer bei Arbeit im Ausland

Als deutscher Staatsbürger im Ausland führen Sie weiterhin Steuern nach Deutschland ab. Je nach Gesetzeslage in Ihrer neuen Heimat kann es sein, dass Sie sogar doppelt Steuern abführen müssen. Mit manchen Ländern hat Deutschland das Doppelbesteuerungsabkommen geschlossen, dass Sie davor bewahrt. Auch innerhalb der Europäischen Union entfällt die Doppelbesteuerung. Hierüber sollten Sie sich allerdings ebenso im Voraus informieren, nicht dass Sie eine böse Überraschung erleben.

Zeugnisse und Berufsbezeichnung im Ausland

Da die meisten Jobs im Ausland eine andere Bezeichnung haben, sollten Sie online recherchieren, wie genau sich Ihr Job im Zielland nennt. Auch sollten Sie daran denken, Ihre Zeugnisse übersetzen zu lassen, damit Sie Bewerbungen sachgemäß verfassen können.

Lebenshaltungskosten bei Auslandsarbeit

Bedenken Sie, dass es gerade in der Anfangszeit zu vermehrten Kosten kommen kann, wenn Sie beispielsweise auf eigene Faust umziehen und nicht Ihr Arbeitgeber Sie schickt. In letzterem Fall hätten Sie durchaus ein Recht darauf, dass dieser für etwaige Kosten aufkommt – die neue Schule der Kinder, Ihre Unterkunft, den Umzug und etliche andere Punkte.
Bauen Sie dennoch rechtzeitig ein Polster auf, damit Sie im Notfall nicht ohne finanzielle Mittel dastehen.

Ihr persönliches Traum-Arbeitsparadies

Wenn Sie diese Punkte im Hinterkopf behalten und sich auch ansonsten ein umfassendes Bild über einen Umzug ins Ausland machen, kann fast nichts mehr schiefgehen. Zumindest nicht, wenn Sie die Bande in die Heimat weiterhin pflegen und wissen, dass Sie immer nach Hause zurückkehren können. Machen Sie sich frei von Bedenken und leben Sie Ihren Traum, so wie Sie es wollen.

Die passenden Outfits für das Arbeitsparadies bekommen Sie bei OTTO. Nutzen Sie die attraktiven Angebote.