Ortsunabhängiges Arbeiten: Fluch oder Segen?

In digitalen Zeiten wie unseren passen sich Arbeitgeber und Unternehmen immer weiter an die Bedürfnisse der Mitarbeiter an und ermöglichen alternative Arbeitsmodelle, wie zum Beispiel ortsunabhängiges Arbeiten. Das ist zum Beispiel durch das Home-Office-Modell möglich. Aber auch als digitaler Nomade ist es wichtig, eine Beschäftigung zu finden, die einen nicht an einen Ort bindet. Arbeiten von Bali aus? Kein Problem. Arbeiten vom Base Camp am Mount Everest? Noch weniger ein Problem (falls Sie da eine funktionierende Internetverbindung finden).

Doch ein ortsunabhängiges Arbeitsmodell bedeutet nicht nur Arbeiten wo andere Urlaub machen, sondern auch viel harte Arbeit. Sich etwas aufzubauen, von dem man am Ende wirklich leben kann, birgt seine Herausforderungen. Auch ist es unter Umständen gar nicht so einfach, den richtigen Job dafür zu finden. Einige Möglichkeiten sind zum Beispiel:

  • Bloggen
  • Management für andere Blogger
  • Affiliate Marketing
  • Content-Erstellung für Unternehmen
  • Seminare
  • Online-Content
  • Texten
  • Programmieren
  • Übersetzen
  • Webdesign

Aber auch Jobs als z.B. Yogalehrer sind möglich. Wichtig ist bei all diesen Beschäftigungen, den richtigen Plan zu haben und diesen ganz konkret in die Tat umzusetzen. Es ist viel Selbstdisziplin notwendig, um eine gewisse Unabhängigkeit zu erreichen. Außerdem auch Wissen zu den verschiedensten Thematiken, angefangen bei den Steuern bis hin zum Visum für das Land, in dem Sie arbeiten möchten. Auch ein gutes Netzwerk kann hier von großem Vorteil sein, ebenso die passende Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt, der meistens mit dem ortsunabhängigen Arbeiten einhergeht, wenn Sie nicht gerade nur im Home Office für Ihren festen Arbeitgeber arbeiten.

Unsere Angebote für Sie

Im Prinzip ist es jedoch wie mit allem anderen auch: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und wer sich überhaupt gar nicht erst traut, Deutschland zu verlassen, verpasst vielleicht das Abenteuer seines Lebens. Also, worauf warten Sie noch? Wichtig ist doch nur, dass Sie sich wohlfühlen und es für sich möglich machen. Zur Unterstützung hier noch ein paar Tipps:

  • Ins kalte Wasser springen ist manchmal zwar genau richtig, aber in diesem Fall sollten Sie zumindest einen groben Plan und genügend Rücklagen für eventuelle Probleme haben.
  • Gewöhnen Sie sich an einen minimalistischeren Lebensstil – Digital Nomads leben vom absoluten Minimum
  • Setzen Sie sich Ziele – und erfüllen Sie sich Träume.

Ein erfolgreiches ortsunabhängiges Arbeiten ist in vielen Fällen einfach nur eine Frage der Einstellung. Also glauben Sie an sich und starten Sie schon bald an Ihrem Traumziel durch.

Günstige Reisedeals finden Sie mit und ohne Gutschein bei Omio