Zeitmanagement

Definition: Zeitmanagement, oder auch Zeitplanung, bedeutet, dass man alles dafür tut, um die zur Verfügung stehende Zeit so produktiv wie möglich zu nutzen. 

Erklärung 

Zeitmanagement fällt also eindeutig in die Kategorie Selbstmanagement. Sowohl im Berufsleben als auch im Alltag kann ein gutes Zeitmanagement essentiell sein. Man steigert die Produktivität und hat nach hinten hinaus weniger Stunden, die man mit Arbeit verbringt, weil man die ganze Arbeit durch das Zeitmanagement bereits in der vorgesehenen Zeit geschafft hat. 

Für erfolgreiches Zeitmanagement gibt es verschiedene Tipps und Herangehensweisen. Obwohl es einige Methoden gibt, die sogar einen eigenen Namen haben, ist es im Prinzip ganz einfach. 

  1. Die Aufgaben werden gesammelt notiert. Entweder offline und ganz altmodisch auf einem Stück Papier oder online mit kleinen Helfern wie Trello oder Asana. Im Zuge dessen können Sie auch aufschreiben, wie viel Zeit für die einzelnen Aufgaben vorgesehen ist 
  2. Dann werden die Prioritäten gesetzt. Was muss wann fertig sein? Was ist wie wichtig? Auch hier ist eine entsprechende Markierung von Vorteil. Eine gute Möglichkeit ist es z.B. die unangenehmste Aufgabe des Tages als Erstes durchzuführen, anschließend die wichtigste Aufgabe, die gleichzeitig am dringendsten ist und danach kommen alle anderen. 
  3. Es hilft vielleicht auch, wenn Sie sich Tagesziele oder Wochenziele setzen. Mit einer Liste vor Augen, die Sie nach erfolgreicher Arbeit abhaken können, sind Sie gleich noch mehr motiviert. 

Das sind nur drei kurze Tipps zu diesem Thema. Natürlich ist es eigentlich viel größer und umfasst weitere Themen, Tipps und Herangehensweisen. Dazu gibt es auf unserer Website auch bereits einige Artikel, die Sie sich bei Bedarf weiterführend ansehen können.   

In kurze Pausen oder Wartezeiten können Sie sich mit Readly neues Wissen aneignen. Nutzen Sie dafür einfach einen Gutschein und sparen Sie bei Ihrem ersten Abo