Stellenangebote finden

Lebensmittelindustrie Jobs finden

Gefragt sind Kreative und Innovatoren: Eine erfolgreiche Teilnahme auf dem umkämpften Lebensmittelmarkt setzt innovative Ansätze und frische Ideen bei Hygiene, Sicherheit und Rückverfolgbarkeit voraus. Die zunehmende Automatisierung fordert die Branche zusätzlich heraus. In der Lebensmittelindustrie Jobs auszuüben, ist abwechslungsreich und erfordert Anpassungsfähigkeit und Lernbereitschaft. Bewerber mit Auslandserfahrungen und Kenntnissen in einer oder mehreren Fremdsprachen haben Vorteile: Rund 25 Prozent ihres Gesamtumsatzes erzielen deutsche Lebensmittelhersteller im Ausland.

Es wurden 85 Stellenangebote für die Suche nach Lebensmittelindustrie gefunden

Krisensichere Lebensmittelindustrie: Jobs mit langer Haltbarkeit

über 169 Milliarden Euro Jahresumsatz, 5.800 Betriebe und 570.000 Beschäftigte machen die Lebensmittelbranche zum drittgrößten Industriezweig in Deutschland. Und zwar zu einem, der vor Krisen gefeit ist: Angestellte der Lebensmittelindustrie sichern die tägliche Grundversorgung der rund 80 Millionen deutschen Verbraucher. Und Bedarf an grundlegenden Nahrungsmitteln besteht auch in Zeiten potenzieller Finanz- und Wirtschaftskrisen. Eine hohe Exportquote spricht außerdem für eine weltweite solide Nachfrage nach Qualitätsprodukten mit dem Etikett „Made in Germany“.
Zu den umsatzstärksten Teilbereichen der Lebensmittelbranche zählen die Fleisch- und fleischverarbeitende Industrie, die Milchindustrie sowie die Süß- und Backwarenindustrie. Geprägt ist der Wirtschaftszweig durch Unternehmen mittlerer Größe mit 100 bis 250 Beschäftigten. Aus der handwerklichen Tradition begründet sich die hohe Anzahl kleinerer Betriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern: Klassische Handwerksbetriebe wie Fleischer und Bäcker sind vergleichsweise klein strukturiert, schaffen aber ebenfalls regelmäßig neue Jobs in der Lebensmittel-Branche.

Lebensmittelindustrie: Jobs in einer dynamischen Branche

Stellenangebote in der Lebensmittel-Branche beziehen sich in der Regel auf viele verschiedene Berufe und setzen unterschiedliche Qualifikationen bei den Bewerbern voraus. Durch die starke handwerkliche Prägung des Wirtschaftszweiges zählen mehr als ein Zehntel der in Deutschland im Handwerk tätigen Personen zum Lebensmittelgewerbe. Zu den häufigsten Tätigkeitsfeldern gehören in der Lebensmittelindustrie Jobs, die sich mit der Produktion, der Lagerung und der Qualitätsprüfung von Rohstoffen und Lebensmitteln befassen. Gängige Berufe sind der Lebensmittel-Chemiker, der Lebensmittel-Techniker, der Ökotrophologe, die Fachkraft für Lebensmitteltechnik und der Ingenieur für Lebensmittel-Technologie. Auch Wirtschaftswissenschaftler finden Verwendung – zum Beispiel in den Bereichen Controlling, Einkauf, IT, Logistik, Marketing, Personal, Produktmanagement und Vertrieb. Bekannte Großkonzerne der Lebensmittelbranche sind Coca-Cola, Haribo, Nestlé und Unilever. Als potenzielle Arbeitgeber kommen zudem Supermarktketten wie Aldi, Edeka oder Lidl infrage. Bewerber erwartet ein dynamischer Job mit jährlich 40.000 neuen Artikeln und ständig neuen Trends.