25 km

Lebensmittelindustrie Jobs finden

Gefragt sind Kreative und Innovatoren: Eine erfolgreiche Teilnahme auf dem umkämpften Lebensmittelmarkt setzt innovative Ansätze und frische Ideen bei Hygiene, Sicherheit und Rückverfolgbarkeit voraus. Die zunehmende Automatisierung fordert die Branche zusätzlich heraus. In der Lebensmittelindustrie Jobs auszuüben, ist abwechslungsreich und erfordert Anpassungsfähigkeit und Lernbereitschaft. Bewerber mit Auslandserfahrungen und Kenntnissen in einer oder mehreren Fremdsprachen haben Vorteile: Rund 25 Prozent ihres Gesamtumsatzes erzielen deutsche Lebensmittelhersteller im Ausland.

mehr...

Krisensichere Lebensmittelindustrie: Jobs mit langer Haltbarkeit

über 169 Milliarden Euro Jahresumsatz, 5.800 Betriebe und 570.000 Beschäftigte machen die Lebensmittelbranche zum drittgrößten Industriezweig in Deutschland. Und zwar zu einem, der vor Krisen gefeit ist: Angestellte der Lebensmittelindustrie sichern die tägliche Grundversorgung der rund 80 Millionen deutschen Verbraucher. Und Bedarf an grundlegenden Nahrungsmitteln besteht auch in Zeiten potenzieller Finanz- und Wirtschaftskrisen. Eine hohe Exportquote spricht außerdem für eine weltweite solide Nachfrage nach Qualitätsprodukten mit dem Etikett „Made in Germany“.
Zu den umsatzstärksten Teilbereichen der Lebensmittelbranche zählen die Fleisch- und fleischverarbeitende Industrie, die Milchindustrie sowie die Süß- und Backwarenindustrie. Geprägt ist der Wirtschaftszweig durch Unternehmen mittlerer Größe mit 100 bis 250 Beschäftigten. Aus der handwerklichen Tradition begründet sich die hohe Anzahl kleinerer Betriebe mit weniger als 50 Mitarbeitern: Klassische Handwerksbetriebe wie Fleischer und Bäcker sind vergleichsweise klein strukturiert, schaffen aber ebenfalls regelmäßig neue Jobs in der Lebensmittel-Branche.

Lebensmittelindustrie: Jobs in einer dynamischen Branche

Stellenangebote in der Lebensmittel-Branche beziehen sich in der Regel auf viele verschiedene Berufe und setzen unterschiedliche Qualifikationen bei den Bewerbern voraus. Durch die starke handwerkliche Prägung des Wirtschaftszweiges zählen mehr als ein Zehntel der in Deutschland im Handwerk tätigen Personen zum Lebensmittelgewerbe. Zu den häufigsten Tätigkeitsfeldern gehören in der Lebensmittelindustrie Jobs, die sich mit der Produktion, der Lagerung und der Qualitätsprüfung von Rohstoffen und Lebensmitteln befassen. Gängige Berufe sind der Lebensmittel-Chemiker, der Lebensmittel-Techniker, der Ökotrophologe, die Fachkraft für Lebensmitteltechnik und der Ingenieur für Lebensmittel-Technologie. Auch Wirtschaftswissenschaftler finden Verwendung – zum Beispiel in den Bereichen Controlling, Einkauf, IT, Logistik, Marketing, Personal, Produktmanagement und Vertrieb. Bekannte Großkonzerne der Lebensmittelbranche sind Coca-Cola, Haribo, Nestlé und Unilever. Als potenzielle Arbeitgeber kommen zudem Supermarktketten wie Aldi, Edeka oder Lidl infrage. Bewerber erwartet ein dynamischer Job mit jährlich 40.000 neuen Artikeln und ständig neuen Trends.

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Häufig gesucht

für den Bereich Lebensmittelindustrie in:
Duisburg Krefeld Lübeck Mülheim an der Ruhr

Informationen zur Anzeige:

Projektmitarbeiter*in im wissenschaftlichen Bereich JOINT INNOVATION HUB Heilbronn
Heilbronn
Aktualität: 15.05.2024

Anzeigeninhalt:

15.05.2024, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
Heilbronn
Projektmitarbeiter*in im wissenschaftlichen Bereich JOINT INNOVATION HUB Heilbronn
Sie sind Teil unserer neuen Forschungsgruppe »Joint Innovation Hub« am neuen Standort des Fraunhofer ISI auf dem Bildungscampus Heilbronn und befassen sich mit interdisziplinären Fragen im Bereich »Systemisches Innovations- und Technologiemanagement«. Für Auftraggeber aus der Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft sowie weitere Stakeholder leiten und bearbeiten Sie wissenschaftliche und anwendungsbezogene Projekte zu den Themen Food und Ernährung der Zukunft. Sie identifizieren innovative Lebensmitteltechnologien und -verfahren, entwickeln Produkte und erkennen vorzeitig relevante gesellschaftliche (Ernährungs-)Trends. Sie begleiten Organisationen bei der Umsetzung dieser innovativen Lebensmitteltechnologien- und -verfahren, indem Sie passgenaue Innovationsmöglichkeiten vermitteln. Sie beraten und unterstützen Unternehmen und Institutionen beim Wandel in Richtung einer digitalen und nachhaltigen Zukunft und beziehen dabei relevante Zukunftstechnologien und -trends stets mit ein. Hierzu identifizieren, reflektieren und adressieren Sie die Bedürfnisse der lokal ansässigen Akteure, indem Sie proaktiv auf diese zugehen und mit Begeisterung Projekte, die einen sichtbaren Mehrwert für die Auftraggeber erzeugen, kommunizieren, initiieren und umzusetzen. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit haben Sie die Möglichkeit, thematische und methodische Schwerpunkte aufzubauen und weiterzuentwickeln.
Sie haben Interesse daran, innovative Technologien mit organisatorischen Herausforderungen zu vernetzen. Darüber hinaus haben Sie bereits praktische Erfahrung in Unternehmen und Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik oder Gesellschaft gesammelt, die es Ihnen ermöglicht, sich in Herausforderungen von Unternehmen hinein- und realisierbare Lösungen vorzudenken. Sehr gute analytische Fähigkeiten sowie ausgeprägtes Kommunikations- und Moderationsgeschick ermöglichen es Ihnen, den Austausch mit verschiedenen Stakeholdern zu initiieren und zu koordinieren. Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse. Außerdem überzeugen Sie mit Teamorientierung und Ihrem Interesse daran, mit verschiedenen Stakeholdern zusammenzuarbeiten. Sie haben Freude am kontinuierlichen Austausch und konstruktiv-kritischen Diskurs zu praxisrelevanten Problemstellungen. Dabei sind Sie besonders motiviert, große Zusammenhänge auf konkrete Fragen herunterzubrechen und diese zu strukturieren. Außerdem denken Sie gerne über den aktuellen Stand der Dinge hinaus, nehmen neue Themen interessiert auf und bringen diese voran. Dafür sind Sie bereit, neue Herangehensweisen auszuprobieren und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus überzeugen Sie mit Fähigkeiten in der Wissenschaftskommunikation und der zielgruppenorientierten Aufarbeitung komplexer Inhalte. Sie besitzen eine hohe Arbeitsmotivation und bringen sich engagiert mit Verlässlichkeit, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein ein. Offenheit, Neugierde und Mut, neue Wege zu gehen, zeichnen Sie aus? Neue und praxisrelevante Themen faszinieren Sie nicht nur, sondern Sie möchten diese auch mitentwickeln und mitgestalten? Sie möchten an der Lösung großer wirtschaftlicher, sozialer und politischer Herausforderungen mitwirken? Sie haben Freude am Austausch mit externen Stakeholdern und an der zielgruppenorientierten Kommunikation Ihres Wissens?

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich lebensmittelindustrie:

Inhouse Consultant (m/w/d) Schwerpunkt ERP 18.05.2024 Dettingen unter Teck
Brauer und Mälzer (m/w/d) 18.05.2024 Radeberg
Industriemechaniker (m/w/d) 18.05.2024 Düsseldorf
Koch (m/w/d) Kantine 18.05.2024 Hagenow
Maschinen- & Anlagenführer (m/w/d) 18.05.2024 Lübeck-Schlutup
SAP Service Manager (m/w/d) 15.05.2024 Mettingen
Maschinenführer (m/w/d) 14.05.2024 Billigheim/Pfalz
Mitarbeiter (m/w/d) Qualitätssicherung 14.05.2024 Elmenhorst/Lanken