25 km
Sachbearbeiter (m/w/d) Grundlagen 02.06.2024 Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW) Halle (Saale)
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Sachbearbeiter (m/w/d) Grundlagen
Halle (Saale)
Aktualität: 02.06.2024

Anzeigeninhalt:

02.06.2024, Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW)
Halle (Saale)
Sachbearbeiter (m/w/d) Grundlagen
Erarbeitung von methodischen Grundlagen, Bearbeitungsrichtlinien und deren Praxisüberführung zur fachlichen und administrativen Umsetzung aller drei Stufen der EG Hochwasserrisikomanagementrichtlinie (HWRM RL) Verantwortliche Erarbeitung von Hochwasserrisikomanagementplänen auf der Grundlage von hydraulischen Modellierungen, IST-Zustandsdarstellungen und Nutzen-Kosten-Analysen sowie der Abstimmungen mit, bzw. Vorstellung in den betroffenen Territorien zur Umsetzung der Maßnahmen einschließlich der darauf basierenden Anpassung der bisherigen Hochwasserschutzkonzeptionen /Leitbild des Landes Sachsen-Anhalt aufgrund neuer Erkenntnisse aus abgelaufenen Hochwasserereignissen. Erarbeitung von Stellungnahmen als TÖB bei Maßnahmen mit überregionaler oder besonders hoher Auswirkung (Betroffenheit von mehreren Flussbereichen oder Landkreisen, Schwerpunktvorhaben) auf die Belange des Unterhaltungspflichtigen der Gewässer erster Ordnung sowie dessen Anlagen oder des Hochwasserabflusses Erarbeitung von Schwachstellenanalysen an Landesdeichen auf der Grundlage geophysikalischer Baugrund- sowie Standsicherheitsuntersuchungen und Konzipierung künftiger Anlagen Planung und Kontrolle der sachgerechten Ausgabe der zur Aufgabenerledigung übertragenen Haushaltsmittel Eine Aufgabenübertragung auf Bedienstete (m/w/d) des Landes Sachsen-Anhalt erfolgt unter Vorbehalt der Verfügbarkeit von Verstärkungsmitteln.
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) in den Fachrichtungen Wasserwirtschaft, Wasserbau, Bau- bzw. Umweltingenieurwesen sowie relevanter Disziplinen, die zur Ausübung der o.g. Tätigkeiten befähigen Langjährige Berufserfahrung (mind. 3 Jahre) im genannten Aufgabengebiet Vertiefte Kenntnisse im Wasserbau, Grundbau und Hydraulik (1D / 2D), Umfassende Kenntnisse im Umgang mit GIS-Anwendungen (ArcGIS/QGIS) Sicherer Umgang mit der Office-Standardsoftware Führerschein (Klasse B) und die Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen Kenntnisse fachlicher Richtlinien (z.B. LAWA, DWA) und vergaberechtlicher Regelwerke (z.B. DIN, VOB, Unterschwellenvergabeordnung, VgV) Eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise besitzen, Eigenständig arbeiten können, flexibel und teamfähig sind, Sich engagieren, Eigeninitiative mitbringen und verantwortungsbewusst handeln, Die Bereitschaft zur Übernahme außergewöhnlicher Belastungen im Havarie- und Hochwasserfall, über das normale Arbeitspensum hinaus, besitzen.

Berufsfeld

Bundesland

Standorte