Wissenschaft oder Wirtschaft? Forscher vor der Entscheidung Ihrer Laufbahn

Das Studium ist erfolgreich abgeschlossen – sowohl Bachelor als auch Master sind in der Tasche, die Promotion vielleicht ebenfalls.

Aber als Forscher steht man, falls man sich noch nicht entschieden hat, jetzt vor einer ganz schwierigen taktischen Entscheidung. Vielleicht ist es auch eine Frage der Leidenschaft … aber irgendwann kommt die Frage unweigerlich auf: Karriere in der Wissenschaft selbst oder doch lieber in der Wirtschaft? In der Theorie haben Sie mit dem oben genannten Wissensstand bereits so viele Erfahrungen gesammelt, dass Sie auch in der Praxis ohne Probleme arbeiten können. Egal ob das nun bei einem wissenschaftlichen Unternehmen geschieht oder aber bei einem wirtschaftlichen.

Dennoch ist die Entscheidung schwer, denn beide Fachbereiche haben Ihre Vorteile. Meist ist die Entscheidung dann doch sehr persönlich und hängt von den eigenen Vorlieben ab, nicht mal so sehr von dem, was die doch enorm unterschiedlichen Bereiche zu bieten haben. Trotzdem haben wir die Vorteile beider Bereiche für Sie herausgesucht und listen diese für Sie nachfolgend auf. Vielleicht finden Sie so weitere Punkte für Ihre Entscheidung – und wissen am Ende vielleicht sogar, was Sie absolut gar nicht wollen. Wer weiß?

Vorteile der Wissenschaft

  • Die Möglichkeit auf einen Job in einem angesehenen, renommierten internationalen Institut
  • Wer tatsächlich das Ziel verfolgt, am Ende in einem Institut oder an einer Universität zu arbeiten, sollte den Traum bis zur Promotion hin ruhig verfolgen. Obwohl Fachkräftemangel herrscht, gibt es auch in diesen Positionen weiterhin wunderbare Stellen
  • Forschung ist wichtig – aber auch ein schwieriges Thema
  • Oftmals gibt es nur sehr wenige Stellen für die Besten der Besten – und die sind dann noch befristet

Unsere Angebote für Sie

Vorteile der Wirtschaft

  • Ein extrem hohes Gehalt, je nach Anstellung und Firma
  • Durch den Fachkräftemangel ist es nicht mehr unbedingt notwendig, nach dem Bachelor weiterzumachen. Bereits mit diesem Wissensstand erhalten junge Fachkräfte sehr gute Angebote
  • Die Wirtschaft hat einst die Wissenschaft wiederbelebt und auch aktuell gibt es weitaus mehr Stellen in der Wirtschaft als in der Wissenschaft zu besetzen
  • Die Thematik unterscheidet sich grundlegend von der in der Wissenschaft

Wie bereits erwähnt, ist es wirklich eine Einzelfall-Entscheidung, ob man sich in die  Wissenschaft oder Wirtschaft begibt. Schreiben Sie doch Ihre eigene Liste – Was ist Ihnen wichtig, was weniger, wovon träumen Sie schon immer? Damit wird die Entscheidung sicher einfacher fallen. Und mit N26 haben Sie dann eine zuverlässige Bank für all Ihre Belange gefunden. Nutzen Sie einen Gutschein zur Kontoeröffnung!