25 km

Forschung Jobs finden

Nach dem naturwissenschaftlichen Studium stehen Akademiker am Scheideweg: Geht es in die freie Wirtschaft oder in die wissenschaftliche Forschung? Jobs gibt es in beiden Bereichen ausreichend – zum Professor oder bedeutenden Erfinder schaffen es aber nur die besten Bewerber. Gute Noten im Studium, fortwährende Lernbereitschaft und akribisches Arbeiten sind Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Karriere. Abstraktes Denken über bestehende Normen hinaus und Durchhaltevermögen auf dem Weg zu langfristigen Zielen sind erwünscht.

mehr...

Karriere im Bereich Entwicklung und Forschung: Jobs für kluge Köpfe

Nach einer akademischen Ausbildung folgt bei den Naturwissenschaften häufig eine Karriere in der Forschung. Jobs gibt es in diesem Bereich als Dozent an einer Universität. Der universitäre Karriereweg beginnt in der Regel als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Es folgt die Promotion als eine der Grundvoraussetzungen für die spätere Junior-Professur an einer Universität. Langfristiges Ziel ist eine Berufung für die Leitung eines Lehrstuhls oder für eine Professur. Räumliche Flexibilität steht weit oben auf dem Anforderungsprofil. Um eine der begehrten und wenigen Professorenstellen an deutschen Universitäten zu erhalten, sind überdurchschnittliche Leistungen notwendig. Bei einer angestrebten internationalen Universitätslaufbahn sind entsprechende Sprachkenntnisse und passende Forschungsschwerpunkte vorzuweisen. Wer im Laufe seines frühen Berufslebens fundierte wissenschaftliche Publikationen auf den Weg bringt, macht sich an seiner Wunschuniversität einen Namen. Dadurch steigen die Chancen auf eine wissenschaftliche Laufbahn im höheren Dienst. Jobs im Bereich Forschung und Entwicklung gibt es auch in der freien Wirtschaft.

Arbeiten in der Forschung: Jobs mit Zukunftssicherheit

Außeruniversitäre Stellenangebote im Bereich Forschung und Entwicklung finden sich besonders häufig in großen und internationalen Forschungsstädten wie Berlin, Hamburg oder München. Auch das Ruhrgebiet etabliert sich langsam zum Forschungsschwergewicht. Voraussetzung für eine Anstellung bei einem der renommierten internationalen Großkonzerne sind analytische und konzeptionelle Fähigkeiten. Ihre Karriere in der freien Wirtschaft beginnen Forscher aus den zentralen naturwissenschaftlichen Gebieten Biologie, Physik, Chemie, Geologie und Astronomie in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen größerer Unternehmen. Als weiterführende Positionen bieten sich die Abteilungen Marketing, Produktion und technische Anwendung an. Studierte Naturwissenschaftler steigen nach einigen Jahren Betriebszugehörigkeit häufig in die Position des stellvertretenden Betriebsleiters, des Betriebsleiters oder auch des Leiters mehrerer Betriebe auf. Im Vergleich zum Berufsweg im Hochschulbereich überzeugt die Industrie mit guten Gehältern und Aufstiegschancen. Auch beratende Tätigkeiten sind eine mögliche Option.

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Projektmitarbeiter*in im wissenschaftlichen Bereich JOINT INNOVATION HUB Heilbronn
Heilbronn
Aktualität: 15.05.2024

Anzeigeninhalt:

15.05.2024, Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
Heilbronn
Projektmitarbeiter*in im wissenschaftlichen Bereich JOINT INNOVATION HUB Heilbronn
Sie sind Teil unserer neuen Forschungsgruppe »Joint Innovation Hub« am neuen Standort des Fraunhofer ISI auf dem Bildungscampus Heilbronn und befassen sich mit interdisziplinären Fragen im Bereich »Systemisches Innovations- und Technologiemanagement«. Für Auftraggeber aus der Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft sowie weitere Stakeholder leiten und bearbeiten Sie wissenschaftliche und anwendungsbezogene Projekte zu den Themen Food und Ernährung der Zukunft. Sie identifizieren innovative Lebensmitteltechnologien und -verfahren, entwickeln Produkte und erkennen vorzeitig relevante gesellschaftliche (Ernährungs-)Trends. Sie begleiten Organisationen bei der Umsetzung dieser innovativen Lebensmitteltechnologien- und -verfahren, indem Sie passgenaue Innovationsmöglichkeiten vermitteln. Sie beraten und unterstützen Unternehmen und Institutionen beim Wandel in Richtung einer digitalen und nachhaltigen Zukunft und beziehen dabei relevante Zukunftstechnologien und -trends stets mit ein. Hierzu identifizieren, reflektieren und adressieren Sie die Bedürfnisse der lokal ansässigen Akteure, indem Sie proaktiv auf diese zugehen und mit Begeisterung Projekte, die einen sichtbaren Mehrwert für die Auftraggeber erzeugen, kommunizieren, initiieren und umzusetzen. Im Rahmen Ihrer Tätigkeit haben Sie die Möglichkeit, thematische und methodische Schwerpunkte aufzubauen und weiterzuentwickeln.
Sie haben Interesse daran, innovative Technologien mit organisatorischen Herausforderungen zu vernetzen. Darüber hinaus haben Sie bereits praktische Erfahrung in Unternehmen und Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik oder Gesellschaft gesammelt, die es Ihnen ermöglicht, sich in Herausforderungen von Unternehmen hinein- und realisierbare Lösungen vorzudenken. Sehr gute analytische Fähigkeiten sowie ausgeprägtes Kommunikations- und Moderationsgeschick ermöglichen es Ihnen, den Austausch mit verschiedenen Stakeholdern zu initiieren und zu koordinieren. Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse. Außerdem überzeugen Sie mit Teamorientierung und Ihrem Interesse daran, mit verschiedenen Stakeholdern zusammenzuarbeiten. Sie haben Freude am kontinuierlichen Austausch und konstruktiv-kritischen Diskurs zu praxisrelevanten Problemstellungen. Dabei sind Sie besonders motiviert, große Zusammenhänge auf konkrete Fragen herunterzubrechen und diese zu strukturieren. Außerdem denken Sie gerne über den aktuellen Stand der Dinge hinaus, nehmen neue Themen interessiert auf und bringen diese voran. Dafür sind Sie bereit, neue Herangehensweisen auszuprobieren und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus überzeugen Sie mit Fähigkeiten in der Wissenschaftskommunikation und der zielgruppenorientierten Aufarbeitung komplexer Inhalte. Sie besitzen eine hohe Arbeitsmotivation und bringen sich engagiert mit Verlässlichkeit, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein ein. Offenheit, Neugierde und Mut, neue Wege zu gehen, zeichnen Sie aus? Neue und praxisrelevante Themen faszinieren Sie nicht nur, sondern Sie möchten diese auch mitentwickeln und mitgestalten? Sie möchten an der Lösung großer wirtschaftlicher, sozialer und politischer Herausforderungen mitwirken? Sie haben Freude am Austausch mit externen Stakeholdern und an der zielgruppenorientierten Kommunikation Ihres Wissens?

Berufsfeld

Bundesland

Standorte

Die aktuellsten Angebote im Bereich forschung:

Senior Software Engineer, Mobile Apps (m/f/d) 19.05.2024 Innsbruck (Österreich)
Produktmanager (w/m/i) 18.05.2024 Gelsenkirchen
Qualifizierungstrainer (m/w/d) 18.05.2024 Lüdenscheid
Referent Ausbildung (m/w/d) 18.05.2024 Weilburg
Anwendungstechniker / Projektleiter (m/w/x) 17.05.2024 Steinfeld (Oldenburg)
Medical Advisor (m/f/d) 16.05.2024 Neu-Isenburg
Medical Advisor (m/w/d) 16.05.2024 Neu-Isenburg
Querflötenlehrer /-in (m/w/d) 16.05.2024 Regensburg
Klavierlehrer /-in (m/w/d) 16.05.2024 Regensburg